Leevslust un Waterschaden

Plattdeutsche Komödie in drei Akten von Hans Schimmel

10 Spieler (5 m/5 w)

Spielzeit: ca. 110 Minuten

Spielzeiten/ -orte:

Marschacht Grundschulaula

am Freitag, den 12.10.2018, um 19.00 Uhr

am Samstag, den 13.10.2018, um 19.00 Uhr

am Sonntag, den 14.10.2018, um 16.00 Uhr

 

Laave, Gasthaus „Zum Goldenen Stern“

am Samstag, den 20.10.2018, um 19.00 Uhr

 

Tessin „Gasthaus Ahrens“

am Samstag, den 27.10.2018, um 19.00 Uhr

 

 

Inhalt:

Nichts als Ärger für Siegfried. In seiner Firma wurde er bei der Besetzung der Stelle als Chefbuchhalter wieder einmal übergangen, in seiner Wohnung sollen elektrische Leitungen und die sanitären Einrichtungen erneuert werden und zu allem Übel quartiert seine Schwester ihre Freundin die chaotische Katrin Niedlich bei ihm ein, was dazu führt, dass es in seiner Wohnung, die normalerweise penibel aufgeräumt ist, aussieht als wenn eine Bombe eingeschlagen hat. Dass alle Beteiligten sehr seltsame Macken haben, macht das Ganze auch nicht leichter. Auch sein Freund Kalle ist im Moment keine richtige Hilfe, da sich dieser auf einer Art Selbstfindung befindet, was sich wiederum nicht ganz mit seinem wahren Naturell vereinbaren lässt.

Souffleuse: Elfriede Knorr

 

Besetzung und ihre Charaktere

Markus Habich (Göbel) als Siegfried Klein:

 

Lohnbuchhalter bei der Firma Wuttke & Co. Ledig, sehr pingelig und Frauen gegenüber

schüchtern. Stottert, wenn er mit ihnen spricht, außer mit seiner Schwester, redet aber mit

Männern normal. Absolut nicht abenteuerlustig.

 

Birgit Gauda als Rita Klein:

 

Schwester von Siegfried. Setzt sich ihrem Bruder gegenüber meistens durch und ist überaus

praktisch veranlagt. Nicht verheiratet und hat ein Auge auf den besten Freund ihres Bruders

geworfen.

 

Jan Wedemann als Karl-Heinz (Kalle) Kurz:

 

Bester Freund von Siegfried und fast genauso introvertiert.

 

Matilda Wedemann als Katrin Niedlich:

 

Freundin von Rita Klein. Musste wegen einem Wasserschaden vorübergehend aus ihrer

Wohnung ausziehen und wird von Rita kurzerhand bei ihrem Bruder einquartiert. Flippig, vor

allem aber sehr chaotisch. Das genaue Gegenteil von Siegfried.

 

Heiko Block als Peter Krumm:

 

Mitbesitzer der Firma Krumm & Schief. Ein Handwerker, wie man ihn sich nur vorstellen

kann. Könnte auch der Erfinder der Langsamkeit sein. Alles, was er tut, spielt sich sehr

gemächlich ab.

 

Joachim Hahner als Winfried Schief:

 

Partner von Peter und ein ausgesprochener Pechvogel. Was auch immer er anfasst, läuft

Gefahr kaputt zu gehen.

 

Franzis Waber als Mechthild Schreck:

 

Mitinhaberin der Firma Schreck & Schraube. Was Männer können, kann eine Frau schon

lange. Fachfrau für Sanitär und Heizung und nicht gerade der Liebling von Peter und

Winfried. Absolut emanzipiert und auf die Rechte der Frauen bedacht.

 

Yasmin Culemann als Susi Schraube:

 

Partnerin von Mechthild und nicht in der Lage, die Finger von den Männern zu lassen. Gräbt

zum Leidwesen ihrer Partnerin alle männlichen Wesen an, die sich in ihrer Reichweite

befinden.

 

Eva-Maria Wedemann als Maria Schmitzke:

 

Vermieterin und Nachbarin von Siegfried. Als Witwe hat sie viel Zeit, und bei ihr findet der

Spruch „Gott sieht alles, die Nachbarschaft noch mehr“ ihre absolute Bestätigung. Allerdings

ist sie auch eine Seele von Mensch.

 

Günter Hirt als Postbote:

 

Nicht in der Lage, einen Brief einfach einzuwerfen. Die Übergabe der Post wird immer mit

einem Spruch oder Vers garniert.