Ronja Fritz springt Bezirksrekord

Stabhochsprung-Bezirksmeisterschaften  am 06.06.2015 vor dem Uelzener Rathaus

 

Ronja Fritz aus Bütlingen in der Elbmarsch, mit erst 11 Jahren  die jüngste Teilnehmerin an den Stabhochsprung-Bezirksmeisterschaften im Rahmen des „Teichmann-Gedächtnisspringens“ vor dem Uelzener Rathaus, sorgte für ein Highlight der Veranstaltung mit einem neuen Bezirksrekord in der Altersklasse W 12. Die Schülerin der Ernst-Reinstorf-Oberschule in Marschacht verblüffte nach nur zwei Stabhochsprung-Trainingseinheiten mit übersprungenen 2,22m und holte sich damit den Titel und den Rekord von ihrer Trainingsgefährtin Victoria Boy die drei Jahre zuvor 2,10m überquert hatte. In der aktuellen nationalen Rangliste ihrer Klasse belegt das Bewegungstalent von der LG Nordheide (Stammverein MTV Obermarschacht) derzeit den 7. Platz.                                                                                Der Hittfelder Felix Jonathan Fengler (LG Nordheide/TSV Winsen) überzeugte in seiner Klasse M14 ebenfalls als neuer Titelträger mit Bestleistung von 2,72m und technischen Fortschritten in der sehr anspruchsvollen Disziplin.

Sportabzeichenverleihung des MTV Jahn Obermarschacht:

Das Deutsche Sportabzeichen wurde 2013 aufgrund seines 100jährigen Bestehens umfassend reformiert. Die augenfälligsten Veränderungen sind die Ausrichtung des Fitnessordens an drei Leistungsstufen und die Reduzierung auf vier Disziplingruppen, orientiert an den motorischen Grundfähigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Neue Disziplinen wie z. B. Seilspringen, Medizinballwurf, Zonenweitsprung und Zonenweitwurf stellten alle Beteiligten vor ungewohnte Herausforderungen. Nach umfangreicher Einweisung durch den Kreissportbund haben sich die Prüfer des MTV Obermarschacht dieser Herausforderung gestellt und wurden für ihren Einsatz belohnt: Insgesamt konnte am 13.06.2014 68 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Sportabzeichen verliehen werden.

Von 42 Kindern und Jugendlichen erwarben 4 das Abzeichen in Bronze, 22 in Silber und 16 in Gold. Von den 26 Erwachsenen erwarben 2 das Abzeichen in Bronze, 12 in Silber und 12 in Gold. Außerdem konnten 4 Familienurkunden überreicht werden.

Auch der TSV Oldershausen war mit 3 Erwachsenen und einem Kind wieder vertreten, sodass auch hier entsprechende Urkunden verliehen werden konnten.

Der mit 74 Jahren älteste Teilnehmer, der im vergangenen Jahr das Abzeichen erwarb, ist Jürgen Langner.

Zum 28. Mal konnte das Abzeichen Otto Kastner überreicht werden.

 

Die Fotogalerie findet Ihr unter Sparten - Leichtathletik

Pfingstlauf
Pressemitteilung+Pfingstlauf+2013.pdf
PDF-Dokument [14.6 KB]